Sestri Levante Portobello
milano24ore

Sestri Levante Portobello und Baia del Silenzio

Portobello in Sestri Levante
Palazzo Negrotto Cambiaso und ehemaliger
Dominikanerkonvent Annunziata

Sestri Levante ist wunderschön auf einer Halbinsel am Golf von Tigullio gelegen. Durch die sich nach außen öffnende Form, hat Sestri Levante zwei Buchten.

Die kleinere Bucht Portobello bildet das historische Zentrum von Sestri Levante mit dem Palazzo Negrotto Cambiaso, Convento della Santissima Annunziata.

Ferienwohnungen Riviera di Levante

 
 

Am Ende der Halbinsel geht es bergauf zum Monte Castello mit seinen Parkanlagen und einem schönen Blick auf den Ort.

Der älteste Teil von Sestri Levante ist Piazza Sant'Antonio. Durch Largo Colombo kommt man zum Palazzo Fascie, einem Gebäude aus dem 19. Jh. und heute Sitz der Bibliothek.

Historisches Zentrum von Sestri Levante
Palazzo Fascie mit Torre Sestri Levante

Via 25 Aprile ist eine der charakteristischen Gassen der Siedlungen der Küstenlinie Genuas mit den farbigen Häuserfassaden und eleganten Geschäften.

Blick von Via Cappuccini auf Sestri Levante
Blick von Via Cappuccini

Ungefähr in der Mitte der Straße befindet sich der Torbogen Vico del Bottone, wo der Wanderweg nach Punta Manara beginnt.

Casa Manrella Sestri Levante
Casa Manrella Sestri Levante

Die Kirche San Pietro in Vincoli wurde im 17. Jd. Für die Bruderschaft der Kapuzinermönche erbaut, die später in das Anwesen in Baia del Silenzio umzogen. Ein Marmoraltar, Stuck und Dekorationen aus dem 18. Jh. sind erhalten. Seit dem 2. Weltkrieg befindet sich hier der Orden Santa Caterina mit wertvollen Einrichtungen.

Unterkünfte in Sestri Levante: SUCHE

In Via Cappuccini befindet sich das Museum Galleria Rizzi. Weiter oben in Via Cappuccini ist der Eingang zum Konvent der Kapuziner "Cappuccini" und der Kirche Immacolata. Der Konvent aus dem 17. Jh. liegt in wunderschöner Panoramalage mit Blick über Sestri Levante und die Bucht Baia del Silenzio, die sich wie eine Mondsichel schützend um den Strand legt. Auf der gegenüberliegenden Seite erhebt sich der orangefarbene Palazzo Negrotto Cambiaso der genueser Familie Durazzo aus dem 17. Jh.

Torre Marconi Teil der ehemaligen Verteidigungsmauer
Torre Marconi Teil der
ehemaligen Verteidigungsmauer

Am Ende der Halbinsel befinden sich die Gebäude des ehemaligen Dominikanerkonvent Annunziata aus dem 15. Jh.
Heute beherbergt das Gebäude die Fondazione Mediaterraneo und wird für Kongresse, Bildungs- und Kulturveranstaltungen genutzt.

Golf Tigullio
Golf Tigullio

Auf dem Gipfel der Halbinsel befindet sich die mittelalterliche Kirche di San Nicolò dell'Isola aus dem 13. Jh.
Ebenfalls auf der Anhöhe liegt malerisch Villa Gualino, heute ein Hotel. Im Park des Hotelkomplexes steht der Turm Torre Marconi, ein Teil der ehemaligen Verteidigungsmauer in der Genueser Republik.
Auf der nördlichen Seite der Halbinsel ist der Strand "Baia delle Favole" mit Palmen und Strandbädern.

Riva Trigoso

Riva Trigoso ist ein Ortsteil von Sestri Levante, bestehend aus den zwei Teilen Riva (am Meer) und der älteren Teil im Inneren Trigoso.

Der Ort trägt typisch ligurischen Charakter mit seinen flachen Häusern und farbigen Fassaden. Riva Trigoso ist einer der wenigen ligurischen Orte mit breitem Strand. Zu sehen gibt es die Kirche Santa Sabina und Villa Fieschi.

Im Meer gibt es zwei Schauspiele zu beobachten: den charakteristische Felsen dell'Asseu sowie für Taucher die "Krippe der Delfine" (Presepe dei delfini), die im Jahr 2002 in einer Tiefe von 11,5 m von einer Gruppe von Bildhauern errichtet wurde.

http://www.sestri-levante.net/